Topic outline

  • Flipped Classroom in der    Berufsreife-/Studienberechtigungsprüfung

    Biologie, Chemie,
    Gesundheit & Soziales

    Thema: pH-Wert

    Bei diesen Materialien handelt es sich um eine freie Bildungsressource für Kursleiter/innen und Teilnehmer/innen.

    Als Kursleiter/in können Sie diese Online-Phase Ihren Bedürfnissen anpassen und als Basis oder Ergänzung für eine Präsenzphase verwenden.

    Als Teilnehmer/in stehen Ihnen die Aufgaben als Vorbereitung für den Kurs zur Verfügung oder unabhängig davon zur Vertiefung Ihrer Kenntnisse.

    Unterrichtende der Wiener Volkshochschulen: Bitte wenden Sie sich an moodle.support@vhs.at, wenn Sie eine Kopie des Kurses benötigen.
    Unterrichtende anderer Institutionen: Sie können eine Kopie dieses Kurses hier herunterladen und ihn damit auf der Moodle-Plattform Ihrer Institution wiederherstellen.

    Dieses Werk ist unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz lizenziert.
    Es wurde im Rahmen des Projekts VIV Follow-Up 2018, gefördert vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung erstellt.

    • Einführung

      In diesem Selbstlernmodul werden Sie Informationen erhalten, die für Sie wesentlich sind, wenn Sie in den Fächern Chemie (z.B: SBP-Chemie, Matura), Biologie (SBP) oder Gesundheit und Soziales Prüfungen ablegen.

      Die Informationen sind aber auch von allgemeinem Interesse, wenn man z.B. Sodbrennen hat oder wissen möchte, wie man einen pH-Wert eigentlich messen kann.

      Wir beschäftigen uns mit den Fragen:

      • Was versteht man unter "pH-neutral"?
      • Was bedeutet "alkalisch"?
      • Was ist eine Base?

      u.v.m.

      In diesem Selbstlernmodul sind einige Arbeitsaufgaben enthalten. Bringen Sie zur Präsenzphase Ihre bearbeiteten Aufgaben und Notizen mit. Dort werden Sie die Lösungen von Ihrem/Ihrer Trainer/in erhalten.

      In der Präsenzphase Ihres Kurses lernen Sie dann auch die Berechnung des pH-Wertes.

      Viel Erfolg mit diesem Modul!

      • 1. Grundlagen

        Der pH-Wert ist eine Maßeinheit für den Säure-/Basencharakter einer Flüssigkeit (oder eines gelösten Feststoffes/Gases).

        Die Skala umfasst 14 Stufen und hat keine Einheit.

        pH-Skala

        Ein pH-Wert mit 7 wird als neutral bezeichnet.

        Unter 7 findet man saure pH-Werte von Säuren.

        pH-Werte über 7 werden als alkalisch bezeichnet (Basen/Laugen).

        AUFGABE

        1. Öffnen Sie die Datei pH-Wert Schätzung (s.u.).
        2. In der Tabelle finden Sie bestimmte Stoffe angegeben. Schätzen Sie den ungefähren pH-Wert!
        3. Tragen Sie in der Tabelle in der Spalte "Schätzung" den vermuteten pH-Wert ein. Als Orientierungshilfe sind bereits 3 Werte angegeben.
      • 2. Messung des pH-Wertes

        Es gibt 3 wichtige Methoden, den pH-Wert zu messen:

        1. Flüssigindikatoren

        Dies sind Substanzen, die ihre Farbe ändern, je nachdem, ob eine Lösung sauer, neutral oder basisch ist. Man kann hierfür bestimmte Pflanzenfarbstoffe (z.B. Rotkrautsaft) oder industriell gefertigte Indikatoren (z.B. Lackmuslösung) verwenden. Lackmus ist z.B. im sauren Bereich rot, im alkalischen blau und dazwischen violett.

        Lackmuslösung Universalindikatorpapier

        Bild: Christian Behavy

        Lackmustest

        Bild: Christian Behavy

        2. Universal pH-Papier oder Teststreifen

        Werden verwendet, um einen pH-Wert genauer einzugrenzen. Man taucht hierzu einen Teststreifen oder ein Stück pH-Papier in die zu bestimmende Lösung und vergleicht dann mit einer Farbskala. Grüntöne deuten auf neutrale, gelb bis rot auf saure, und blaue Töne auf alkalische pH-Werte hin.

        3. Messgerät:

        Die genauesten Ergebnisse erzielt man mit einem Messgerät.

        AUFGABE

        Recherchieren Sie im Internet den Namen dieses Messgeräts. Was muss man tun, bevor man mit dem Messgerät einen pH-Wert in einer Lösung bestimmen kann?

        Tipp: Suchen Sie mal auf Youtube! Zwinkernd

        • 3. Bedeutung des pH-Wertes

          AUFGABE

          1. Öffnen Sie die Datei Bedeutung des pH-Wertes (s.u.).
          2. Nehmen Sie die Tabelle pH-Wert Schätzung von Abschnitt 1 zur Hand, in der Sie Ihre geschätzten pH-Werte schon eingetragen haben.
          3. Recherchieren Sie nun im Internet die tatsächlichen Werte und tragen Sie diese in der Spalte Re.pH-Wert ein.
          4. Markieren Sie mit einem Textmarker alle Schätzungen, wo Sie richtig lagen. Wie oft haben Sie richtig geschätzt? Lachend
        • 4. Gesundheitliche Auswirkungen

          Viele Menschen achten bei der Ernährung auf

          • Saisonalität
          • Regionalität
          • Zertifizierungen (Fair-Trade, biologischer Anbau)

          Achtet man aber auch auf den Säure-Basenhaushalt?

          AUFGABE

          1. Lesen Sie den Zeitungsartikel: https://derstandard.at/2000063732490/Volkskrankheit-Reflux-Was-gegen-Sodbrennen-hilft/
          2. Bearbeiten Sie anschließend die Datei Lebensmittel (s.u.).

        • 5. Wissenskontrolle

          AUFGABE

          Lösen Sie nun dieses Rätsel, um Ihr Wissen zu überprüfen.

          Achtung: Klicken Sie im Rätsel auf ein Kästchen, damit die Frage angezeigt wird!

          Wie lautet das Lösungswort? Lächelnd
        • Abschluss

          Gratulation!

          Sie haben nun viel über den pH-Wert gelernt.

          Im nächsten Präsenzunterricht lernen Sie, wie man pH-Wert Berechnungen durchführt.

          Bitte bringen Sie alle gelösten Aufgaben und Notizen in den Kurs mit.